Herren 2 mit engagierter Teamleistung beim TSV Etting

Am Sonntag, den 21.09, reiste die zweite Herrenmannschaft des TSV Wolnzach zum bisher einzigen Testspiel der Saisonvorbereitung nach Etting.
Mit elf Spielern war der Kader gut gefüllt, jedoch spielte man hauptsächlich mit Jugenspielern. Das Coaching musste von Tobias Speth und Alex Hoffmeister übernommen werden, die als Spielertrainer agierten.

 

Die Vorbereitung in der 1. Mannschaft zahlte sich aus. Leo Biersack steuerte wichtige Punkte zum Sieg gegen den TSV Etting bei.

Die Vorbereitung in der 1. Mannschaft zahlte sich aus. Leo Biersack steuerte wichtige Punkte zum Sieg gegen den TSV Etting bei.

Nach einem schnellen Dreier von Domi Aigner zu Beginn des Spiels kam das Offensivspiel der Wolnzacher ins Stocken, während die Mannschaft des TSV Etting-Ingolstadt gleich mit einer guten Wurfquote
aufspielte und nach 3 Minuten mit 10:5 in Führung ging. Danach konnte diese aber durch einen 6:0-Lauf von Speth und Hoffmeister zurückerlangt werden.
Nun war es ein ausgeglichenes Spiel, in dem auf Seiten der Wolnzacher zu viele leichte Chancen liegen gelassen wurden, zudem fanden viele offene Würfe nicht ihr Ziel.
Im zweiten Viertel zogen die Ettinger dann auf einen Abstand von 7 Punkten davon (34:27, 18. min).
In dieser Phase hätte man sich einen Rückstand in dieser Höhe ersparen können, wenn die Freiwürfe gefallen wären. So vergab die zweite Mannschaft des TSV im zweiten Viertel sieben ihrer acht Schüsse von der Freiwurflinie.
Mit 30:34 ging man schließlich in die Halbzeitpause.
Im dritten Viertel stellte Wolnzach dann auf eine Ganzfeld-Verteidigung um und dies zeigte sofort Wirkung. Etting hatte durch die aggressive Verteidigung nun einige Probleme im Ballvortrag und konnte im dritten Spielabschnitt nur drei Körbe erzielen, womit es mit einer knappen 42:41 Führung für Wolnzach ins letzte Viertel ging.
Dort ging die Mannschaft endlich besser mit ihren Chancen um und konnte sich durch sechs Punkte von Schinhammer und fünf Punkte von Leo Biersack etwas absetzen (55:49, 35min.).
Im Folgenden ließ das Team nichts mehr anbrennen, erlaubte Etting nur noch 2 Körbe und ging mit 63:53 als Sieger aus der Halle.
Spielertrainer und Topscorer Alex Hoffmeister nahm anschließend Stellung zum Spiel: „Wir haben in der ersten Halbzeit etwas verschlafen und nicht aggressiv genug verteidigt. Das hat in den letzten beiden Vierteln besser funktioniert, vor allem die Zonenpresse. Das war trotz des zusammengewürfelten Teams eine engagierte Teamleistung und ich denke wir haben am Ende verdient gewonnen.“
Insgesamt eine doch noch solide Leistung der Herren2 des TSV Wolnzach, bei der der Einsatz und Siegeswille präsent war, obwohl einige Dinge noch nicht optimal gelaufen sind. Trotzdem kann man der kommenden Saison, die am 05.10 gegen Oberhaching beginnt, entgegenfiebern und gespannt sein, ob der Aufstieg dieses Mal gelingt.

TSV WOLNZACH: Hoffmeister An (7), Etedali (2), Biersack L (9), Biersack J (6), Aigner (7), Beck,  Schinhammer (8), Linkenbach, Schels, Speth (6), Hoffmeister Al (16)

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.