• cow_woizahomepage

  • header2017_herren1

  • header2017_damen1

  • titelbilfacebook

4. Niederlage in Folge: Damen 1 mit schlechtem Start und schwachem Ende beim 62:72 (29:31) gegen Tabellennachbarn Weilheim

19.02.12, Wolnzach. Es scheint fast so, als ob die Wolnzacher Damen 1 das Siegen im neuen Jahr verlernt haben. Gegen Weilheim setzte es die nächste Niederlage und somit steht die Mannschaft um Coach Urban weiterhin sieglos im neuen Jahr da. Doch obwohl auf Wolnzacher Seiten Natalie Wiesenberger (privat) und Bettina Schröpf (verletzt) fehlten, Christine Preyß (Sprunggelenk) und Vanessa Gorny (Rücken) angeschlagen ins Spiel gingen und das Team noch das Bayerpokalspiel des Vortags gegen den Regionalligisten Jahn München in den Knochen stecken hatte, hatten sich die Hallertauer Basketballer eigentlich schon eine anständige Chance ausgerechnet.

Symbolisch für diese Saison der Damen1: Conny Schröpf (0/3 FGs, 5 Reb, 5 Ast) rackert und kämpft, aber am Ende bleibt meist nur brotlose Kunst.

Begegnung mit Regionalligist Jahn Muenchen bedeutet Ende im Bayernpokal fuer Damen1

Wolnzach, 18.02.2012. Im Viertelfinale des Bayerpokals empfingen die Damen den eindeutigen Favoriten und Regionalligisten Friendsfactory Jahn München 2. Der Tabellenvierte der Regionalliga Südost (9/5 Siege) reiste mit einem starken Kader an und war den Wolnzachern seit ihrem letzten Aufeinandertreffen im Finale des eigenen Vorbereitungsturniers im September noch gut im Gedächtnis. Damals setzte es eine deftige Niederlage für die Wolnzacher, denn Jahns ausgeglichener, sehr gut ausgebildeter und diszipliniert aufspielender Kader zeichnet sich durch eine aggressive, hartnäckige Verteidigung, schnellen Fastbreak und gute Zusammenarbeit aus Center-Spiel und Distanzschützen in der Exekution der Spielzüge aus. Dieses Mal kamen die Wolnzacher Damen zwar besser mit ihrem Gegner zurecht, eine deutliche 32:92 (17:48) Niederlage war jedoch abermals unumgänglich. Nicht gerade hilfreich war der Ausfall von Allroundtalent Vanessa Gorny, dafür gab Trainer Urban der U18-Nachwuchsspielerin Clara Biersack die Möglichkeit gegen einen hochklassigen Gegner Erfahrung zu sammeln.

Oft nur zuschauen konnte der Rest der Wolnzacher Mannschaft, wenn Jahns Center und Topscorer Pusch (18 Pkt.) am Brett zu Werke ging.